Menü

Wissenschaftliche Mitarbeit in der Verwaltung von Fördermitteln

Das Team von Refugee Law Clinics sucht deine Unterstützung

Teilzeit Verwaltung Berlin

Refugee Law Clinics Deutschland e.V. Logo

Refugee Law Clinics Deutschland e.V. ist der Zusammenschluss studentischer Rechtsberatungen auf dem Gebiet des Migrationrechts. Der Verein versteht sich als Sprachrohr für das Konzept "Refugee Law Clinic" und als Akteur zur Verbreitung der Clinical Legal Education in Deutschland.

Refugee Law Clinics Deutschland e.V.

Iris Wellmann; Mail:bewerbung@rlc-verband.de

Am Krögel 2
10179 Berlin

10.11.2017

ab 01.12.2017 (13 Monate)

nach Absprache

Du möchtest Dich in einem jungen Verein dafür einsetzen, dass Migrant*innen einen fairen Zugang zum Recht erhalten? Du kannst mit Zahlen jonglieren und Zuwendungsbescheid oder Evaluation sind keine Fremdwörter für Dich? Der Refugee Law Clinics Deutschland e.V. sucht für die Verwaltung von Fördergeldern zum 1. Dezember zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (Arbeitsumfang 20 bis 40 Wochenstunden).

Deine Aufgaben:

  • Finanzverwaltung: Unterstützung bei Führung der allgemeinen Bücher des Vereins und bei Erstellung des Jahresabschlusses; Verwaltung konkreter Förderbescheide und deren Abwicklung sowie Erstellung von Formblättern für Förderanträge, Abrechnungen, Mittelverwendungsnachweise etc.
  • Bearbeitung und Dokumentation von Förderanträgen einzelner RLC-Standorte gegenüber dem Dachverband sowie stetige Kommunikation mit den geförderten Projektträgern
  • Regelmäßige Evaluation von einzelnen durch den Dachverband geförderten Projekten und Projektträgern
  • Kommunikation mit Fördermittelgebern • Betreuung von Drittmittelanträgen vom Antrags- bis zum Bewilligungsstadium in Abstimmung mit Geschäftsführung und Vorstand
  • Berichterstattung gegenüber Förderern, einschließlich abschließender Evaluation des Dachverbands bzgl. seiner Mittelverwendung.

Das wünschen wir uns von Dir:

  • langjährige Arbeitserfahrung in Finanzverwaltung und Buchhaltung, einschließlich der hierfür notwendigen digitalen (Software-)Kenntnisse
  • Erfahrung in der Abwicklung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrung in der Erstellung und Auswertung von Evaluationen sind von Vorteil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Eigenständige Arbeitsweise, optimalerweise gepaart mit einer Affinität zu digitalisiertem Arbeiten.

Insgesamt vergeben wir zwei Stellen mit insgesamt 60 Wochenarbeitsstunden. Bitte gib in Deiner Bewerbung also an, ob Du 20, 30 oder 40 Stunden pro Woche arbeiten möchtest. Deine Bewerbung mit aussagekräftigem Motivationsschreiben, Lebenslauf und entsprechenden Nachweisen (Examens- und sonstige Zeugnisse) nehmen wir bis zum 19. November 2017 unter bewerbung@rlcverband.de entgegen. Bitte beachte: die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Förderzusage durch einen externen Geldgeber. 

Job als PDF speichern

Job teilen